Technologien für nachhaltige Trinkwasserversorgung

Wir setzen auf QualitätWasser. Als Beratungsunternehmen beschäftigen wir uns intensiv mit der Entwicklung nachhaltiger Strategien zum Schutz und der Sicherung sowie der Bereitstellung lebensnotwendiger Trinkwasser Ressourcen.

Für jeden Einsatzbereich die passende Lösung

  • Outdoor- und Indoor-Lösungen mit und ohne Bezahlsystemen
  • Kindergarten, Schulen, Universitäten
  • Golfplätze, Sportanlagen, Eventlocation
  • Gastronomie, Hotelanlagen
  • Wohn- und Gebäudekomplexe, Einkaufscentren
  • Flughäfen und Bahnhöfe
  • Krankenhäuser, Seniorenheime

Unsere Partner

Die Sichtweise der Verbraucher weltweit im Hinblick auf die Bereitstellung von Wasser zu verändern, nehmen wir als unsere größte Herausforderung an. Dafür unterstützen wir den Aufbau eines weltweiten Netzwerkes zum Schutz der Ressource Wasser mit innovativen Ideen und unserer eigenen Manpower.

Unser Beitrag zum Umweltschutz

Der Umgang mit der Ressource Wasser bedarf einer völlig veränderten Denkweise, vergleichbar mit dem Rauchverbot in Restaurants oder der Helmpflicht bei Motorradfahrern.

Anfangs schwer vorstellbar, aber auf lange Sicht sehr erfolgreich in der Anwendung und allgemein anerkannt. Das Resultat könnte hier langfristig ein Verbot der Produktion und des Verkaufes von Wasser in Plastikflaschen sein. In San Francisco ist dieses Gesetzt bereits Realität.

In nur 12 Monaten hat die über unsere Trinkbrunnen verteilte Menge an Wasser die Produktion und Entsorgung von 87 Millionen Plastikflaschen vermieden, die andernfalls den Deponien oder unseren Ozeanen zur Last gefallen wären. Im gleichen Atemzug haben wir 260 Millionen Liter an Wasser und 180 Millionen Liter Öl zur Produktion und zum Transport dieser Flaschen eingespart.

Kontakt­formular

ProWater Consulting UG

Feldstraße 28
47918 Tönisvorst

Geschäftsführer
Oliver Enderlein
Eberhard Fiedler

Telefon: +49 (0) 2151 99 49 19
Telefax: +49 (0) 2151 99 49 29

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

ProWater Consulting UG
Feldstraße 28
47918 Tönisforst

Vertreten durch:
Oliver Enderlein

Kontakt:
Telefon: +49 (2151) 99 49 19
Telefax: +49 (2151) 99 49 29
E-Mail: info@prowater-consulting.com

Registereintrag:
Registergericht: Amtsgericht Krefeld
Registernummer: HRB 16111

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE310904679

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Eberhard Fiedler
Am Hofe 10
42349 Wuppertal

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von eRecht24

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse, die jedoch mit der Methode _anonymizeIp() anonymisiert wird, so dass Sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Sie können der Erhebung der Daten durch Google-Analytics mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie ein Deaktivierungs-Add-on (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) für Ihren Browser installieren oder nachfolgenden Link klicken:

Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen

 

Piwik

Verwendung von Facebook-Plugins
Auf diesen Internetseiten werden Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com verwendet, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“).
Wenn Sie mit einen solchen Plugin versehene Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt und dabei das Plugin durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Hierdurch wird an den Facebook-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Facebook eingeloggt, ordnet Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Bei der Nutzung der Plugin-Funktionen (z.B. Anklicken des „Gefällt mir“-Buttons, Abgabe eines Kommentars) werden auch diese Informationen Ihrem Facebook-Konto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plugins verhindern können.
Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook, über Ihre diesbezüglichen Rechte Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Nachstehende Lieferbedingungen gelten für alle gegenwärtigen, künftigen Verträge, Lieferungen und Leistungen der ProWater Consulting UG – im folgenden ProWater Consulting UG oder Lieferant genannt – sofern sie nicht ausdrücklich abgeändert oder ausgeschlossen werden. Abweichenden Bedingungen des Bestellers widersprechen wir hiermit ausdrücklich.

Die in Katalogen, Prospekten, Rundschreiben, Anzeigen, Abbildungen und Preislisten gemachten Angaben über Gewichte, Maße, Fassungsvermögen, Preis, Leistung und dergleichen sind nur Richtwerte. Sie werden nur verbindlich, wenn im Vertrag ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird. Von diesen Bedingungen abweichende Vereinbarungen sowie Nebenabreden sind nur dann verbindlich, wenn sie von ProWater Consulting UG schriftlich bestätigt werden.

2. Lieferverpflichtung

Angebote des Lieferanten verstehen sich stets freibleibend. Bestellungen gelten erst dann als angenommen, wenn sie vom Lieferant schriftlich bestätigt sind. Für den Umfang der Lieferung gelten die in der Auftragsbestätigung des Lieferanten niedergelegten Vereinbarungen und Verkaufsbedingungen. Mündliche Abmachungen, die nicht schriftlich bestätigt sind, haben daneben keine Gültigkeit.

Sämtliche Vereinbarungen über Aufträge gelten nur unter dem Vorbehalt, dass die Herstellung oder Lieferung nicht durch höhere Gewalt, Krieg, Streik, Aussperrung, politische Unruhen, Transporthindernisse, behördliche Maßnahmen usw. Betriebsstörungen, Brandschaden und andere unvorhersehbare Unfälle im eigenen Betrieb oder durch Materialschwierigkeiten aller Art unmöglich gemacht oder übermäßig erschwert werden. Das gleiche gilt, wenn die Umstände bei einem Unterlieferanten liegen.

Diese Ereignisse entbinden den Lieferant für die Dauer der Behinderung oder deren Nachwirkung von der Lieferungspflicht und berechtigen ihn, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten, in allen Fällen verzichtet der Besteller auf Schadensersatzansprüche jeder Art.

3. Lieferfrist

Die vom Lieferant bestätigten oder angegebenen Termine gelten nur als annähernd. Die Leistung gilt als ordnungsgemäß erbracht, wenn sie innerhalb von 8 Wochen nach dem Termin erfolgt. Ziffer 2 Absatz 3 und 4 bleiben hiervon unberührt. Für etwaige Nachteile aus Terminüberschreitungen wird keinerlei Schadenersatz geleistet, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Lieferanten vor. Die Haftung ist in diesem Fall auf den Zeitpunkt des Vertragsabschlusses voraussehbaren Schaden beschränkt. Auch verzichtet der Besteller ausdrücklich auf Ansprüche, die er aus vorgenommenen Deckungskäufen etwa hätte geltend machen können.

4. Preise

Alle Preise gelten, wenn andere Abmachungen nicht schriftlich bestätigt sind, ab Lager. Sie beinhalten, sofern nicht ausdrücklich angeboten, weder Transport-, Montage- und Verpackungskosten, noch Kosten der Inbetriebnahme. Der Lieferant behält sich vor, falls sich zwischen Auftragsbestätigung und Lieferung das wirtschaftliche Wertverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung, insbesondere durch Preisänderungen, Änderungen von öffentlichen Abgaben, Zöllen und Steuern verschiebt, der Preisberechnung die veränderten Verhältnisse am Tage der Lieferung zugrunde zu legen.

5. Versand

Versand erfolgt stets, auch wenn frachtfreie Lieferung vereinbart ist, auf Gefahr des Empfängers bzw. Bestellers ab Lager.

Für Beschädigungen und Verluste während des Transportes wird keinerlei Haftung übernommen, Falls der Besteller nicht besondere Versandvorschriften erteilt hat, hat der Lieferant die Versendung auf dem nach seinem Ermessen besten Wege zu bewirken. Werden vom Besteller keine anderweitigen Vorschriften über Versicherungen gegen Transportschäden gemacht, so kann diese auf Kosten des Bestellers vom Lieferant ohne weiteres vorgenommen werden. Eine Versicherungspflicht des Lieferanten besteht jedoch nicht.

6. Zahlungen

Diese sind innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist sofort rein netto ohne Abzug zu leisten. Die Angaben von Zahlungsfristen auf Rechnungen sind hierbei maßgeblich. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist werden unter Vorbehalt der Geltendmachung etwaigen weiteren Verzugsschadens Zinsen in banküblicher Höhe ab Verfalltag bis zum Zahlungstag in Rechnung gestellt. Bei Zahlungen durch Scheck gilt die Wertstellung des Betrages durch die Bank. Unberechtigter Skontoabzug wird nachgefordert. Eine nachträgliche bekannt werdende Verschlechterung der Kreditwürdigkeit des Bestellers und Verzug berechtigten den Lieferant, Zahlung vor Lieferung oder Sicherheitsleistung zu verlangen, auch dann, wenn die erteilte Auftragsbestätigung eine andere Zahlungsweise vorsieht. Bei Verschlechterung der Kreditwürdigkeit bzw. Zahlungsverzug kann der Lieferant auch jederzeit von allen mit dem Besteller laufenden Verträgen ganz oder teilweise zurücktreten. Ein etwa zugesagter Bonus entfällt.

Später fällig werdende Buchforderungen werden sofort fällig, wenn der Besteller seine Zahlungen einstellt, zahlungsunfähig wird, mit Zahlungen in Verzug gerät. Verzugszinsen sind sofort zu bezahlen. Aufrechnung ist seitens des Bestellers nur möglich bei rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Gegenforderungen. Die Zurückhaltung von Zahlungen wegen Mängelrügen ist nur in einem angemessenen Verhältnis möglich und nur, sofern über die Berechtigung der Mängelrüge kein Zweifel bestehen kann. Eine Stundung ist nur wirksam, wenn sie schriftlich erklärt wurde. Sie ist jederzeit widerruflich. Es bleibt dem Lieferant überlassen, auf welche fällige Forderung er Zahlung verrechnet.

Bei Zahlungsverzug werden, sofern nicht höhere Unkosten entstanden sind, pro Mahnung je nach Mahnstufe 3.– bis 25,– € berechnet.

7. Abnahme

Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufgegenstand innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Bereitstellungsanzeige abzunehmen.

Im Falle der Nichtabnahme kann der Verkäufer von seinen gesetzlichen Rechten Gebrauch machen. Verlangt der Verkäufer Schadensersatz, so beträgt dieser 15% des Kaufpreises. Der Schadensersatz ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn der Verkäufer einen höheren Schaden nachweist oder der Käufer nachweist, dass ein geringerer Schaden entstanden ist.

8. Eigentumsvorbehalt

Dem Lieferant verbleibt an dem gelieferten Gegenstand, unbeschadet des früheren Gefahrenübergangs bis zur vollen Befriedigung seiner Ansprüche (bei Zahlung in Akzepten oder Kundenpapieren bis zur völligen Bareinlösung), das Eigentum. Der Eigentumsvorbehalt gilt nicht nur bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises dieses Gegenstandes, sondern auch bis zur Bezahlung aller vergangenen und künftigen Warenlieferungen innerhalb der Geschäftsverbindung. Bis dahin hat der Besteller den Liefergegenstand auf seine Kosten zugunsten des Lieferanten gegen Feuer- und Wasserschaden zu versichern und dieses dem Lieferant auf Verlangen nachzuweisen. Auch hat der dem Lieferant und dessen Beauftragten das Betreten des Abstellortes zu gestatten. Der Besteller darf bis zur völligen Bezahlung den Gegenstand weder veräußern noch belasten, noch in sonstiger Weise über ihn verfügen und muss im Falle einer Pfändung den Lieferant unverzüglich benachrichtigen und die erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

Befindet sich der Besteller in Verzug, dann hat der Lieferant neben sonstigen gesetzlichen und vertraglichen Möglichkeiten das Recht, den Liefergegenstand jederzeit und ohne Verzicht auf seine Ansprüche an sich zu nehmen, Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei Fortnahme des Liefergegenstandes gehen alle Kosten zu Lasten des Bestellers. Beim Rücktritt vom Vertrag hat der Besteller dem Lieferant neben der Entschädigung für evtl. Benutzung des Liefergegenstandes jede, auch unverschuldete Wertminderung zu ersetzen. Pfändung des Liefergegenstandes steht dem Lieferant frei. Sie gilt nicht als Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt. Bei einer Pfandverwertung verliert der Besteller sein Recht auf Vertragserfüllung.

Sofern die durch den Eigentumsvorbehalt entstandene Sicherung die zu sichernde Forderung um ein Viertel übersteigt, wird der Lieferant auf Verlangen vollbezahlte Lieferungen nach seiner Wahl freigeben. Der Eigentumsvorbehalt hat auch Gültigkeit dem Spediteur gegenüber, dem die Waren übergeben werden. Zessionen (z.B. Globalzessionen), die den verlängerten Eigentumsvorbehalt des Lieferanten beeinträchtigen, dürfen ohne dessen Genehmigung nicht gegeben werden.

9. Mehrere Besteller

Sofern mehrere Besteller gemeinsam eine Bestellung erteilen, haften diese für die Ansprüche des Lieferanten gesamtverbindlich.

10. Gewährleistung

Die Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgeschäden von Mängeln der Lieferung ist ausgeschlossen, es sei denn, diese beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei Mängeln des gelieferten Gegenstandes besteht für den Käufer zunächst nur der Anspruch auf Nachbesserung.

Jegliche Haftung ist ausgeschlossen, wenn ein Schaden darauf zurückzuführen ist, dass der Besteller/Käufer die in der Betriebsanleitung angegebenen Vorschriften nicht befolgt, wenn der Käufer selbst, oder eine nicht von ProWater Consulting UG autorisierte Werkstatt Reparaturen an dem verkauften Gegenstand vorgenommen hat. Geringfügige, zumutbare Abweichungen in Modellen, Maßen sowie Änderungen zur Anpassung an den neuesten Stand der Technik und Produktion bleiben vorbehalten. Erkennbare Mängel sind spätestens innerhalb von 2 Werktagen nach Ankunft der Ware am Bestimmungsort schriftlich unter genauer Bezeichnung der Beanstandung zu rügen. Werden Beanstandungen erhoben, die nicht von ProWater Consulting UG zu vertreten sind, ist ProWater Consulting UG berechtigt, die hierdurch entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen. Für Geräte die von ProWater Consulting UG verkauft oder eingebaut werden, gelten die Garantiebestimmungen des jeweiligen Hersteller, sofern deren Gewährleistung mindere Rechte des Käufers vorsieht, andernfalls gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen von ProWater Consulting UG . Beim Verkauf gebrauchter Geräte ist jede Gewährleistung ausdrücklich ausgeschlossen, es sei denn, der Käufer weist ProWater Consulting UG Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nach. Die Transport- und sonstige Kosten gehen immer, also auch in Garantiefällen, zu Lasten des Käufers.

11. Datenspeicherung

Dem Besteller ist bekannt, dass seine Daten EDV-technisch gespeichert werden.

12. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Für alle Rechte und Pflichten, die sich aus dem Geschäft mit ProWater Consulting UG ergeben, gilt für beide Parteien für die Lieferung und Zahlung als Gerichtsstand und Erfüllungsort der Sitz der ProWater Consulting UG Deutschland. Der ausländische Besteller unterwirft sich dem deutschen Recht.

13. Sonstiges

Entgegenstehende Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen des Bestellers, auch wenn diese in der Bestellung enthalten sind, werden vom Lieferant nicht anerkannt. Alle Angebotsunterlagen dürfen ohne Genehmigung von ProWater Consulting UG weder weitergegeben, veröffentlicht, noch für andere Zwecke genutzt werden. Sollten einzelne Regelungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise ungültig sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht. Eine unwirksame Regelung haben die Parteien durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt und wirksam ist. Für die Auslegung ist ausschließlich deutsches Recht maßgebend. Für Arbeiten und Lieferungen gelten die Vorschriften des BGB, soweit diese nicht durch die vorliegenden Bedingungen abgeändert sind.

Die Geltung des einheitlichen Gesetzes über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen vom 17.03.1973 (BGB 1/ 856-EKAG-) wird ausgeschlossen. Es liegt in der Sorgfaltspflicht des ausländischen Käufers, dass die Geräte entsprechend den nationalen Sicherheitsvorschriften ausgeliefert werden. Für die Vertragsbeziehungen gilt ausschließlich das Deutsche Recht.

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn der Käufer seinem Auftragsschreiben zunächst eigene Vertragsbedingungen zugrunde gelegt hat. Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen haben den Vorrang, es sei denn, dass der Käufer unserem Bestätigungsschreiben innerhalb einer Woche widerspricht. In diesem Fall bleibt ProWater Consulting UG der Rücktritt vom Angebot innerhalb einer Frist von einer weiteren Woche vorbehalten.